Partnerschaft mit Hertha BSC

hertha hautnah logo 01Liebe Lehrerinnen, liebe Schülerinnen, liebe Eltern,

auf dieser Seite werde ich als Hertha Botschafter möglichst viele interessante Artikel zu Hertha BSC schreiben.
Für Fragen oder Hinweise bin ich dankbar.

Eine schöne Zeit wünscht

Manfred Kerkhofer
Hertha Botschafter für die Stadt Bernau bei Berlin

Tel. 03338 - 761398
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

HERTHA BSC bestreitet am 21.7.21 um 17.30 Uhr das letzte Testspiel zuhause im Hanns Braun Stadion gegen den VfB Lübeck. Vom 25.7.21 bis zum 1.8.21 geht es dann in das Trainingslager nach Leogang(Österreich). Dort spielen die Profis am 28.7.21 in Zell am See um 18.15 Uhr gegen den FC Villareal aus Spanien. Das Spiel wird live bei Sport1 übertragen. Am 29.7.21 findet das Top-Spiel gegen den FC Liverpool statt, und zwar um 20.20 Uhr. Die Live-Übertragung erfolgt frei empfangbar bei Servus-TV. Weiter geht es am 31.7.21 um 18.15 Uhr in Mittersill gegen den türkischen Erstligisten Gaziantep FK. Am 8.8.21 steht das 1. Pflichtspiel im Pokal beim SV Meppen an, und zwar um 15.30 Uhr. Zum 1. BL-Spiel der neuen Saison muss HERTHA BSC am 15.8.21, 17.30 Uhr, beim 1. FC Köln antreten. In meinem nächsten Artikel kann ich hoffentlich dann von Erfolgen von HERTHA BSC berichten. Freuen wir uns also auf eine gute Saison 21/22.

Mit sportlichen Grüßen

Manfred Kerkhofer

Am vorletzten Spieltag hat HERTHA BSC den Klassenerhalt gesichert.

Das ist auch die einzige gute Nachricht zu der schlechten Saison 20/21, in die man mit hohen Erwartungen ging. Deshalb verzichte ich hier jetzt auf weitere Spielberichte.

Nun freuen wir uns aber auf die neue Saison 21/22 mit dem Trainerteam um Pál Dardái und dem neuen Geschäftsführer Sport, Fredi Bobic, der Michael Preetz abgelöst hat.

Nach den beiden Trainingslagern in Neuruppin und Österreich sowie einigen Testspielen startet die Saison für HERTHA BSC am Wochenende 6. - 8.8.21 mit dem Pokalspiel beim Drittligisten SV Meppen.

Weiter geht es dann mit dem 1. Spiel der Bundesliga am Wochenende 13. - 15.8.21 auswärts beim 1. FC Köln sowie dem 1. Heimspiel am folgenden Wochenende(20. - 22.8.21) gegen den VfL Wolfsburg. Die taggenauen Spielansetzungen werden in Kürze bekanntgegeben.

Schauen wir jetzt einfach mal optimistisch in die Zukunft.

Schöne Sommerferien wünscht mit sportlichen Grüßen

Manfred Kerkhofer

Lediglich zwei Punkte liegt HERTHA BSC vor einem direkten Abstiegsplatz.
In den letzten acht Spielen unter Pàl Dardài holte man von 24 möglichen Punkten leider nur acht Punkte.
Richtig gut war dabei lediglich der 3:0 Heimsieg gegen Bayer04 Leverkusen.
Ostersonntag fand das Derby statt, welches 1 :1 endete. Die Unioner sind über 6km mehr gelaufen als die
Herthaner, was nicht gerade für ein "kämpfen gegen den Abstieg" spricht!
Am Samstag, den 1O.4.21, spielt HERTHA BSC zuhause gegen Borussia Mönchengladbach. Mal sehen,
ob HERTHA BSC auch mal zwei Halbzeiten gut spielen und punkten kann. Da HERTHA BSC aber noch
gegen alle Mannschaften spielt, die ebenfalls gegen den Abstieg kämpfen, ist theoretisch ein Klassenerhalt
möglich. Leider hat HERTHA BSC in der Vergangenheit aber fast immer entscheidende Spiele nicht
gewinnen körmen. Man kann nur hoffen, dass jetzt aber diese wichtigen Spiele gewonnen werden und
HERTHA BSC den Klassenerhalt schafft.
M. Kerkhofer

HERTHA BSC spielt gegen den Abstieg; unfassbar!

Da ich wirklich sprachlos war, habe ich seit längerer Zeit nichts mehr geschrieben.

Jetzt nur ganz kurz ein Fazit nach nunmehr bereits 19 Spieltagen:

HERTHA BSC steht nur wegen des besseren Torverhältnisses noch nicht auf dem Relegationsrang.

Die Saison ist eine einzige Enttäuschung. Nachdem die Profis am 17. Spieltag zuhause gegen Hoffenheim mit 0:3 verloren haben, wurde auch das direkt folgende Heimspiel gegen Werder Bremen mit sage und schreibe 1:4 verloren. Danach wurde Michael Preetz als Geschäftsführer Sport ebenso entlassen, wie auch der Trainer Bruno Labbadia, der es nicht geschafft hat, aus hochbezahlten Spielern eine funktionierende Mannschaft zu bilden. Pàl Dardài wurde erneut als Trainer engagiert und soll nun die Mannschaft vor dem Abstieg bewahren. Das gestrige Spiel wurde allerdings wieder mit 1:3 bei Eintracht Frankfurt verloren; also insgesamt zehn Gegentore in den letzten drei Spielen, unbegreiflich. Nun spielt HERTHA BSC am Freitagabend um 20.30 Uhr zuhause gegen Bayern München, anschließend geht es dann nach Stuttgart, bevor es zum Heimspiel gegen RB Leipzig und zum Auswärtsspiel in Wolfsburg kommt. Also alles jetzt schwere Gegner. Man kann z.Zt. nur hoffen, dass drei weitere Mannschaften tatsächlich noch schlechter abschneiden als HERTHA BSC, damit wir nach Corona auch wieder Erstliga Fußball im Berliner Olympiastadion live erleben können nach dem Motto "Die Zukunft gehört Berlin".

M.Kerkhofer